Die Kraft der Gefühle

Warum kann Angst so lähmen? Ab wann ist Wut eigentlich bedrohlich? Warum dauert ein Trauergefühl manchmal so lange? Keiner mag Schamgefühle, aber viele haben sie täglich – wozu sind sie überhaupt da? Wieso fühle ich manchmal drei Gefühle gleichzeitig – oder einfach gar nichts?

Jede dieser Fragen öffnet den Horizont des Gefühlskompasses. Er wurde von Vivian Dittmar und Chiara Greber als praktisches Tool für 1.000e Situationen im Alltag entwickelt und hilft enorm, um die Vielfalt von Emotionen, emotionalen Zuständen und Gefühlen zu begreifen und sich darin zu orientieren. Bei Phänomenen wie plötzlichen (Ver-)Stimmungen oder emotionalen Dauer-Spannungs-Zuständen können wir mit Hilfe des Kompasses (und seiner Anwendung) einen sinnvollen, de-eskalierenden und dennoch lebendigen und ehrlichen Umgang damit finden. Wie können wir Gefühle und Emotionen begreifen und sinnvoll nutzen, statt sie weghaben zu wollen?

Die umwerfende Logik im System des Gefühlskompasses bringt Orientierung und tiefe Ruhe in die manchmal neblige und diffuse Landschaft der Gefühle. Selbst wer schon lange damit arbeitet, kann starke und neue Erkenntnisse daraus ziehen und dabei die Erfahrung machen, ihnen nicht ausgeliefert sondern wie ein geschickter Surfer auf den Brandungswellen zu sein. Eigene Bedürfnisse und die Realität (Das-Was-Ist) können damit unter einen Hut gebracht werden, ohne dass man sich verbiegen muss. Die ehrliche, reife und selbstverantwortliche Kommunikation und emotionale Kompetenz, die wir im Kurs erwerben, sind nützlich für Beziehungen, Arbeitsfelder und Alltag.

Mehr Infos zur Arbeit von Vivian Dittmar und Kraft der Gefühle (Chiara Greber & Sid Cordes).

Der Kurs beinhaltet 5 Einheiten, jeweils Mittwoch-Abends, daher ist er nur als Block zu buchen.
Termine: Mittwoch, 22.2, 1.3., 8.3., 15.3. & 22.3. – jeweils 18:00 – 20:30
Ort: 1230 Wien, Gemeinschaftsraum von B.R.O.T.-Kalksburg, Wegbeschreibung hier
Anmeldung: dorothea.ziegler@gmx.net

Beitrag: € 150